Saunalandschaft im BAD 2

Längst ist Sauna mehr als nur gesund. Körper und Seele wollen durch angenehme Sinnesreize entspannt und für den Alltag fit gemacht werden. Die Saunalandschaft im BAD 2 bietet neben klassischen Saunaangeboten, Dampfbädern, Tauchbecken und Ruheräumen auch Genuss für die Augen im liebevoll angelegten Saunagarten und Raum für Geselligkeit im Saunarestaurant.

Damit alle Gäste in der Sauna Erholung finden, bitten wir Sie, einige Regeln zu beachten.

Saunaordnung

Im Rahmen des Hygienekonzeptes zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie gibt es weitere Einschränkungen:

 - Für den Besuch der Sauna ist vorab eine Online Registrierung unbedingt erforderlich. 

 - Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln gelten in allen Bereichen des BAD 2

 - In ausgewiesenen Bereichen gilt eine Maskenpflicht.

 - Bitte beachten Sie gesperrte Bereiche und Begrenzungen der zulässigen Nutzerzahl einzelner Angebote.

Vielen Dank für's Mitmachen!

 

 

NEU! Kelo-Sauna

Für unsere neue, große Aufgusssauna haben wir einen großen Teil des Saunagartens komplett neu konzipiert. In der Kelo-Sauna finden unter regulären Bedingungen bis zu 35 Personen Platz. Kelo-Saunen werden aus dem Holz jahrhundertealter Kieferbaumstämme gefertigt. Diese sogenannte Polarkiefern sind in den Polarregionen Finnlands, Norwegens, Schwedens oder Russlands zu finden. Dieses Holz ist besonders robust und unempfindlich gegenüber Wettereinflüssen und Temperaturschwankungen. Wie in der Blockbohlensauna erwarten Sie hier Temperaturen zwischen 85° und 90° C. Aufgüsse können leider unter Corona-Bedingungen nicht durchgeführt werden.

Zulässige Gästezahl lt. Hygienekonzept: 8

 

 

.

Blockbohlensauna

Mit dieser Sauna stellen wir Ihnen eine echt finnische Block-Sauna zur verfügung. Diese Sauna ist aus massivem aromatischem Holz der finnischen Fichte hergestellt. Der spezielle Saunaofen mit finnischen Peridotitsteinen garantiert für unübertroffen mildes und ausgeglichenes Saunaklima. Aufgüsse können derzeit nicht angeboten werden.
Die Sauna erreicht eine Temperatur von 85° - 90°C, und eine relative Luftfeuchtigkeit von 10%. Die Aufenthaltsdauer in der Sauna sollte zwischen 8 und 15 Minuten betragen. Neueinsteigern empfehlen wir, die Aufenthaltsdauer, nicht aber die Sitzhöhe zu reduzieren. Nutzen Sie die mittlere oder obere Bank zum Verweilen. Die unterste Bank ist die Auftrittsbank. Bei Unwohlsein sollten Sie die Sauna umgehend verlassen.

Zulässige Gästezahl lt. Hygienekonzept: 2

Entspannung pur

 

Zur Erholung zwischen den Saungängen stehen Ihnen im BAD 2 mehrere Ruheräume mit Blick in den Saunagarten zur Verfügung. Auch im Außenbereich finden Sie Liegen und Bänke. Wir haben Liegen und Sitzgelegenheiten nach den geltenden Abstandsregeln platziert. Bitte verändern Sie den Standort der Liegen nicht und nehmen Sie immer alle Sachen (Handtücher etc.) mit, wenn Sie eine Liege verlassen.

 

Kamin-oder Maa-Sauna

Bei dieser Sauna handelt es sich um eine finnische Erdsauna (Maa=Erde). Sie wurde, wie die Blockbohlensauna aus hochwertiger finnischer Polarfichte hergestellt.

Beheizt wird die Kamin-Sauna durch einen patentierten Kombi-Ofen, in dem ständig ein Feuer prasselt. Durch sein warmes Licht entsteht eine unnachahmliche Saunastimmung.Bei Temperaturen zwischen 100° und 110° C ist das Saunaklima überraschend mild und angenehm.

Damit die Wärmestrahlung der Holzflächen die Haut ungehindert erreicht, genießt man das Saunabad in der Kamin-Sauna sitzend. Die Aufenthaltsdauer sollte auch hier 8 - 15 Minuten betragen.

Zulässige Gästezahl lt. Hygienekonzept: 2

Dampfbad

Das Dampfbad ist der orientalischen Version der Sauna nachempfunden. Tauchen Sie ein in den mit herrlichen Düften aromatisierten Nebel und genießen Sie bei einer Temperatur von 48 - 50 °C, sowie einer relativen Luftfeuchtigkeit von über 100% den Sternenhimmel.

Das Dampfbad kann leider noch nicht genutzt werden.

Valo Bad

Das Valo Bad verdankt seinen Namen dem finnischen Wort für Licht. Ein Sternenhimmel mit farbwechselnden Kugellichtern ziert die Decke der Kabine und taucht sie in sanften Übergängen in rötliches, gelbliches, grünliches und bläuliches Licht. der Sternenhimmel ist jedoch nicht das einzige Highlight. Im Zentrum der Kabine befindet sich der Saunaofen, ummantelt von einem schwarzen Granit namens "Nero Impala". Auf diesem befindet sich eine große Granitkugel, über die mit ätherischen Ölen angereichertes Wasser fließt. Dies bewirkt eine besonders milde Freisetzung der ätherischen Öle, welche eine lange Tradition als Heilmittel und Duftstoffe haben und sowohl im körperlichen, als auch im seelischen Bereich wirken. Zusätzlich werden Sie von stimmungsvollen, beruhigenden Klängen umhüllt.

Das Valo-Bad kann leider noch nicht genutzt werden.

Saunagarten mit Kneipp-Becken und Sinnespfad

Wellness für Füße und Beine

Ein gesundes Leben im Einklang mit der Natur führen und auf diese Art aktiv vorbeugen und Heilung finden. Diesen ganzheitlichen Ansatz hat Pfarrer Sebastian Kneipp zur Grundlage seine umfassenden Heilverfahren gemacht. Eine der bekanntesten Wasseranwendungen nach Sebastian Kneipp ist das Wassertreten. Im lauschigen Saunagarten des BAD 2 steht dafür ein Becken mit fast kniehohem, kaltem Wasser zur Verfügung.

Wassertreten

Beim Wassertreten sollte ein Bein immer vollständig aus dem Wasser gezogen und die Fußspitze etwas nach unten gebeugt werden. Wenn der Kältereiz unangenehm wird, sollte man das Wasser verlassen. Die Beine werden nicht abgetrocknet, sondern nur abgestreift. Wassertreten wird besonders emfohlen zur Vorbeugung von Krampfadern oder bei Migräne.

Sinnespfad

Wenn Körper und Geist im Einklang sind, sind die Sinne besonders offen für neue Erlebnisse. Gehen Sie doch mal ein Stück durch unseren Saunagarten auf dem "Sinnespfad"! Die unterschiedlichen Materialien wie Holz, Kiesel oder Rasen eröffnen ein Laufgefühl, wie es in der modernen Welt kaum noch erlebbar ist.

Gradierwerk

Gradierwerke (auch Salinen genannt) dienten ursprünglich der Salzgewinnung. Bei der Verrieselung salzhaltiger Sole über Holzzweigen verdunstet das Wasser und das Salz setzt sich an den Zweigen ab.Lungenärzte haben in der direkten Umgebung der Gradierwerke ein wohltuend feuchtes und salzhaltiges Klima festgestellt, welches hervorragend als „Freiluftinhalatorium“ geeignet ist.

Es gibt keine Anwendungsvorgaben. Allein der Aufenthalt in einem Raum mit einem Gradierwerk eröffnet alle positiven Effekte. Wenn Sie dem leisen Plätschern lauschen und die teils seltsamen Salzfiguren und die natürlichen Holzstrukturen betrachten, lässt es sich hier wunderbar Entspannen.